Gedanken eines Seitensprungs

Ja. Ich habe es getan. Ich bin fremdgegangen. Das Schlimme daran ist, es hat mir gefallen.

Nein, ich rede hier nicht von Betrug an meiner besseren Hälfte, sondern vom Test des neuen LG Optimus G.
Bitte folgende Worte gesprochen in langsam hauchenden Ton von einer lasziven Damenstimme vorstellen:

G wurde mir vorgestellt. Ich hab ihn erst nicht wahrnehmen wollen, da ich ja eigentlich i – auch genannt iPhone – verfallen bin. Aber er bot sich mir förmlich an, also habe ich den Seitensprung gewagt. Und mein erster Gedanke war: Oh, er ist größer! Das gefällt mir! Ich steh auf große Bildschirme mit tollem Display und ja, das hat G eindeutig zu bieten. Ich muss feststellen das i. mich bereits gelangweilt hat. Immer das gleiche Aussehen. Er bemüht sich nicht mehr so um mich – auch wenn er angeboten hatte sich zu vergrößern (iPhone 5) so war es nicht groß genug für mich und gleichzeitig ist Größe nicht alles. Eine Liebe muss man frisch halten, sich gegenseitig überraschen und nicht Jahr ein Jahr aus das gleiche Spiel mit ein paar Zugeständnissen, aber keine wahres Bekenntnis zu unserer Beziehung. Da hatte es G natürlich leicht zu punkten. Eigentlich stehe ich ja nicht auf diese Androiden-Typen. Aber G ist anders. Das erste Mal, dass mich ein technoider Muskelprotz begeistern kann. Stark ist er (Qualcomm Snapdragon S4 Prozessor). Da kann i. einfach einpacken. Er ist auch soviel aufmerksamer. Kaum habe ich einen Wunsch erfüllt er ihn mir in Windeseile so schnell ist er. Wenn er mein Gesicht sieht, strahlt er sofort und schenkt mir seine ganze Aufmerksamkeit – dank Gesichtserkennung für das Entsperren des Bildschirms. Wenn ich mich in heiße Posen werfe, sage ich nur “Whiskey” und überrasche ihn mit Bildern, der er wohl für immer abspeichern wird. Das nennt sich Cheese Shutter Funktion und er liebt es. Doch die wichtigste Eigenschaft, die mich überzeugt hat: Er kann länger. Oh…soviel mehr länger. Mmmh…Sein Akku wird von mir bezwungen, genauso wie der von i. aber G kann einfach länger.

optimusg

Disclaimer:
Ich habe das Optimus G unentgeltlich zum Test zur Verfügung gestellt bekommen, möchte aber darauf hinweisen, dass wir als Agentur LG in Österreich und der Schweiz betreuen.

Wenn dir dieser Artikel gefällt, wäre dieser auch was für dich: Veganes Haar: Der Selbsttest

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *