Music Sunday mit Jamie Woon

Sonntag ist eigentlich der eine Tag an dem ich mir fix vorgenommen habe zu bloggen, wenn ich es sonst unter der Woche nicht schaffe. Da ich heute aber endlich mal wieder einen lazy Sunday pflege und mein Herzallerliebster darauf wartet von mir in Tetris und/oder Backgammon besiegt zu werden bzw. es nach 17 Uhr ist und für mich die Sonntags Cocktail Happy Hour beginnt (fast jeden Sonntag nach 17 Uhr gibt es im Hause Liechtenecker Cocktails and good music), hier nur ein kurzer Beitrag zu meinen Ohrwürmern der letzten Tage.

Über James Blake habe ich euch ja bereits vorgeschwärmt, sein Kollege Jamie Woon wird sehr gerne mit ihm verglichen. Aber auch mit Justin Timberlake, was irgendwie eine sehr schräge Kombi ist. Egal. Musikalisch liegt er da eindeutig dazwischen. Sein Song “Lady Luck” wird schon seit einiger Zeit von gut sortierten Radiosendern über den Äther gejagt. Ein Song der ins Ohr geht und gefällt. Noch besser, weil verspielter, gefällt mir “Spirits”. Im dazu passenden Video sieht man wie Woon gekonnt seinen Sound langsam aufbaut und mit eigenen Samples spielt. Was mich ja wiederum stark an Jamie Lidell erinnert, der bei Live-Auftritten großartige Soundkonstrukte durch Live-Sampling entstehen lässt. Da fällt mir auf James Blake, Jamie Woon, Jamie Lidell. Der Name James oder Jamie ist wohl sehr eng mit guter Musik verbunden. Was für ein Zufall.

Jetzt aber genug der Worte. Die Eiswürfel in meinem Cocktail beginnen schon zu schmelzen. Hier die zuvor angesprochenen Musikstücke von Jamie Woon. Was meint ihr dazu?

If you liked this post, check out