Seid ihr glücklich?

Manchmal wünscht man sich einen Soundtrack zu seinem Leben und man möchte dazu durchs Leben tanzen. Pharrell Williams ermöglicht einem das gerade. Auf der Seite 24hoursofhappy.com kann man sich seinen Song „Happy“ in der 24 Stunden Musikvideo-Variante ansehen. Da tanzt er, aber auch jede Menge andere Menschen – von professionellen Tänzern über Kinder zu völligen Normalos zu seinem Feel-good-Sound. 1.) Super Webprojekt – da hat jemand die neue Musikkonsumation perfekt verstanden. 2.) Ich kann nicht mehr aufhören zu tanzen!

Was mir beim ansehen und hören so zu denken gab: Happy kann man immer und überall sein, und wenn es noch so banal ist. Scheiß drauf auf „so muss es sein“. Tanz einfach. Dance as if no one is watching. Im Endeffekt müsste man weiter gehen und sagen, live as if no one is watching. Denn sind wir uns doch ehrlich, viele sind unglücklich, weil sie sich unnötiger Weise mit andern messen oder es irgendjemanden oder irgendwelchen Maßstäben recht machen möchten. Und dann können wir uns nicht mal richtig freuen. Auch wenn nicht immer alles leicht ist, so bin ich einfach gerne glücklich. Glücklich machen mich auch kleine Dinge. Das Warten auf das große Glück ist Bullshit. Glücklichsein ist Einstellungssache und manchmal ist das Gefühl so groß, dass man durch die Straßen tanzen möchte, wie in dem Musikvideo.

In diesem Sinne lausche ich der guten Musik zu der ich lauthals und falsch mitsinge und tanze wie es mir gerade recht ist. Im Idealfall 24 Stunden lang. Have fun! Be happy!

happy pharrell wiliams

Wer sich nicht die 24 Stunden-Variante geben möchte, dem sei folgende Zusammenfassung ans Herz gelegt:

Wenn dir dieser Artikel gefällt, wäre dieser auch was für dich: Im Käfig mit einer 12-Jährigen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *